Andere bieten ein Satellitensystem. Wir die beste Konfiguration.

GLONASS - System mit Zukunft

Das russische Satellitensystem ist seit Ende der 1980er-Jahre aktiv. Auf drei Bahnebenen umkreisen 24 Satelliten die Erde. Sie senden ebenfalls zwei Frequenzen mit Signalen zur Erde. Im Gegensatz zu GPS ist dieses Positionierungssystem wenig bekannt. Russland hat sich aber politisch zum weiteren Ausbau und Erhalt von GLONASS für die nächsten Jahre bekannt. EPOSA bleibt am Puls der Zeit, bietet dem Partner das jeweils beste und aktuellste System oder Kombinationen von Systemen. Entwicklungen für die Zukunft werden aufmerksam beobachtet.

GNSS - global und genial

GNSS steht für Global Navigation Satellite System – ein System aus mehreren gleichartigen Satelliten, die eigens für Positionierungszwecke definierte Signale zur Erde senden. Die Satelliten umkreisen die Erde mit etwa 12 Stunden Umlaufzeit. Für eine Positionierung mit Genauigkeiten von wenigen Zentimetern benötigt man gleichzeitig die Signale von mindestens sechs Satelliten. Die derzeit operativen Satellitensysteme sind das amerikanische GPS-System, das russische GLONASS-System, das europäische GALILEO-System und das chinesische BEIDOU-System. Alle vier haben eine Konfiguration von ca. 100 Satelliten für eine die ganze Erde umspannende Positionierung. Diese Systeme wurden von den jeweiligen militärischen oder zivilen Organisationen aufgebaut und werden auch von diesen betrieben. Zusätzlich zu den geheimen Signaltypen gibt es jeweils mehrere Frequenzen, die für Positionierungszwecke einsetzbar sind.

GPS - populär, bewährt und gut

GPS-Satelliten senden drei Signaltypen aus (L1-L2-L2C).
Derzeit sind 30 Satelliten verfügbar.

Unterstützte Navigationssatellitensysteme

GNSS – Global Navigation Satellite System

GPS –> , für weitere Informationen hier klicken

hier finden Sie den aktuellen GPS-Status

GLONASS –> , für weitere Informationen hier klicken

hier finden Sie den aktuellen GLONASS-Status

GALILEO –> , für weitere Informationen hier klicken

hier finden Sie den aktuellen GALILEO-Status

BEIDOU –> , für weitere Informationen hier klicken

hier finden Sie den aktuellen BEIDOU-Status

und hier finden Sie den Status aller Systeme auf Twitter !

Unsere Referenzstationen und unsere Zentrale sind bereits für die Systeme Galileo und Beidou vorbereitet !